Prayer Flags – Wunschflaggen

Heute eröffne ich eine neue Rubrik: Kunst im Garten.

Diese Wunschflaggen habe ich vor kurzem entworfen, genäht, bedruckt und bestickt. Nach langer Zeit wurde wieder mal die Nähmaschine hervorgekramt und  –  es ist wie Radfahren – man verlernt es nicht. Nur die Augen werden schwächer, deshalb wird das Einfädeln zur echten Herausforderung. Dem habe ich nun Abhilfe geschaffen und mir eine Maschine mit automatischer Einfädelhilfe gekauft. Ein Wunder, wirklich!

Aber zurück zu den Prayer Flags. Es ist eine alte Tibetanische Tradition Wunschflaggen ins Freie zu hängen und die Wünsche und Gebete vom Wind in die Welt und in den Himmel tragen zu lassen. Die traditionellen Prayer Flags sehen immer gleich aus und sind meist in den Farben rot, gelb, weiß, blau und grün gehalten. 2011 startete Vivika Hansen DeNegre das Prayer Flag Project. Sie lud Künstler auf der ganzen Welt ein, ihre in ihren Stil kreierten Wunschfahnen zu produzieren, hinaus zu hängen und so die Wünsche der Künstler in die Welt zu tragen.  Ein sehr schönes Projekt, an dem ich gerne teilgenommen und die Fahnen (oben) dafür genäht habe.

Weil mir das Nähen begann Spaß zu machen, schuf ich auch ein paar für das Oceanside Museum of Art, wo sie gerade bei einer Ausstellung hängen und dann habe ich weitere für meinen neuen Etsy-Shop gemacht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s