Endlich – glaube auch ich, dass der Frühling da ist!

Nach den herben (Schnee-) Rückschlägen in diesem Frühjahr war ich ja skeptisch, ob der Schnee jemals wieder weggehen würde. Im Burgenland, das ja für seine gemäßigtes Klima bekannt ist, hatte ich mit solchen Schneemassen nicht gerechnet.

Schneemassen

Doch der Schnee schmolz – und ließ einige gebrochene Herzen zurück. Denn die letzten Niederschläge waren so patzig und schwer gewesen, dass viele meiner Sträucher unter den Lasten zusammengebrochen waren. Ich beklage zwei Pfeifen-, zwei Flieder- und drei Rosensträucher, einen Kakibaum und viele, viele Zwiebelpflanzen, die einfach zu früh ihre Blüten zeigen wollten.

Pfirsichbluete

Aber jetzt holt die Natur in kürzester Zeit alles nach. Die Stauden schießen aus dem Boden, meine Marillen- und Pfirsichbäume blühen, die Bienen summen und die Meisen sind schon emsig mit der Brutpflege beschäftigt. Schön, dass sie jedes Jahr wieder kommen, auch wenn unsere Vogelhäuschen – wie man oben sieht – schon etwas renovierungsbedürftig sind.

Meise

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s