Es gibt wieder – Flieder!

Als ob die Natur einen Turbo-Boost eingeschaltet hätte, um die eingeschneite Zeit wieder aufzuholen. Ich habe das Gefühl, man kann den Pflanzen beim Wachsen fast zusehen. Heute habe ich meinen ersten Blumenstrauß in diesem Jahr geschnitten: ätherisch duftenden, weißen Flieder.

Flieder2

Die Fliederbüsche sehen so aus und ich muss sie wohl heuer etwas zurückschneiden, damit sie unten nicht verkahlen. Oder ich muss sie unterpflanzen. Immer diese Entscheidungen!

Übrigens Flieder lässt sich ganz leicht vermehren. Er bildet selbst rund um seinen Stamm Schösslinge, die man im Herbst vorsichtig ausgraben und woanders einsetzten kann. Ich habe es versucht und nun blüht hinter dem Haus ein fast zwei Meter großer neuer Strauch. Aber es dauerte Jahre, bis er neben den Blätter auch Blüten produzierte. Das hat mich schon ein bisschen nervös gemacht, weil ich gedacht habe, vielleicht wird so ein „Wildtrieb“ nie blühen, aber – voilá – die Blüten sind da.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s