Buchsbaumzünsler

Leider ist mein schöner Buchsbaum, den ich sicher schon 10 Jahre habe, vom Buchsbaumzünsler befallen. Vor ein paar Tagen war er noch saftig grün und heute habe ich die Raupen und die Gespinste entdeckt. Jetzt hilft nur noch Kahlschlag. Vorher habe ich den Baum in Quarantäne gesteckt (siehe Foto) damit die Raupen zum größten Teil absterben. In den nächsten zwei Tagen werde ich den Buchsbaum absägen und alle Teile gut verschlossen im Plastiksack im RESTMÜLL entsorgen. Das ist wichtig! Nicht auf den Kompost geben, da der Buchsbaumzünsler dort gut überwintert und im nächsten Jahr gleich wieder alles kahl frisst. (Dass sie überhaupt diesen langen Winter überlebt haben, ist kein gutes Zeichen!)

IMG_0369

Dann werde ich noch die Erde rund um den Buchsbaumstumpf zwei Zentimeter tief entfernen und hoffen, dass er wieder austreibt. So ist das Leben – einmal gewinne ich, dann wieder der Schädling 😦

INFO Der Buchsbaumzünsler stammt aus Ostasien. Nach Europa wurde er durch den Pflanzenhandel eingeschleppt. Seit 2009 ist er in Teilen von Österreich (Vorarlberg, Steiermark, Wien und Niederösterreich) verbreiten. Und jetzt leider auch im Burgenland.

Der Buchsbaumzünsler spinnt sich zwischen den Blättern ein und überwintert dort. Im Frühjahr fangen die Raupen zu fressen an. Sie  können die Pflanzen vollständig entlauben und zum Absterben bringen. Sie sind nur schwer zu bekämpfen, da sie sich gut im Inneren der Pflanze verstecken. Nach 4 Wochen verpuppen sie sich. Als Falter legen sie ihre Eier wieder auf der Blattunterseite ab. Je nach Klima können 2 bis 3 Generationen Buchsbaumzünsler pro Jahr entstehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s