Pimp my winter rose!

Alle Jahre wieder  – kaufe ich mir meinen Weihnachtsstern. Unzählige Versuche, ihn durch ausgeklügelte Dunkelphasen ein zweites Mal zum Erröten zu bringen, sind gescheitert. Aber da er für mich noch mehr zu Weihnachten gehört, als ein Adventskranz, suche ich mir Anfang Dezember immer ein besonders schönes Exemplar und motze es dann noch etwas auf.

Weihnachtsstern2

Damit er bis zum  Heiligen Abend und noch länger schön bleibt, gibt es ein paar einfache Tipps:

  • Keine Kälte beim Nachhauseweg, denn nach einem Kälteschock, wirft er die Blätter ab.
  • Regelmäßig und mäßig mit handwarmen Wasser gießen – nicht austrocknen lassen, sonst wirft er die Blätter ab, zu viel Wasser aber färbt die Blätter gelb und sie fallen auch ab.
  • Kein Wasser im Untersetzer stehen lassen.
  • Keinen Dünger während der Blüte, danach wenig und nur ca. 1 x im Monat.
  • Der optimale Standort ist ein heller, warmer Platz um die 20 Grad, keine Zugluft und direkte Sonneneinstrahlung.

Weihnachtsstern1

 

Ach ja – wer es versuchen möchte: farbige Blätter gibt es im nächsten Jahr, wenn der Weihnachtsstern über mehrere Wochen täglich zwölf Stunden lang komplett dunkel steht.

Die Euphorbia ist eine mehrjährige Pflanze, die ursprünglich aus Mexiko kommt und bis zu vier Meter hoch wird. Wir haben in Hawaii folgendes Exemplar gesehen, nicht in einem botanischen Garten, sondern wild am Wegesrand wachsend. (Ich frage mich jetzt gerade, wer da immer die Riesenkartons drüber stülpt, damit jedes Jahr die roten Blätter kommen? 🙂 )

Eli_Weihnachtsstern

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s