Einfach ein Stück Rasen

Würde mich dieser Löwenzahn täglich grüßen, ich hätte nichts dagegen.

Gestern in der Albertina stand ich wieder mal bewundernd davor.

Der Wiener Kunsthistoriker und Dürer-Experte Fritz Koreny rühmt das Rasenstück als „ein Wunder botanischer Genauigkeit in Naturgröße“. Dem kann ich nichts hinzufügen, denn sogar ich kann Breitwegerich, Ehrenpreis, Schafgarbe und natürlich Löwenzahn erkennen.

Bildschirmfoto 2014-02-14 um 10.54.59

 Albrecht Dürer, Rasenstück, 41 x 31,5 cm, 1503, Albertina

Wie wunderschön dieser Mikrokosmos, den man gemeinhin als Unkraut bezeichnet, eigentlich ist, wenn man den Standpunkt wechselt! Ich freue mich schon, wenn es bei mir endlich wieder zu sprießen beginnt. Dann werde ich mich mit dem Aquarellblock in Käferperspektive begeben und nicht mehr über den Löwenzahn schimpfen.

P.S. Ich war schon versucht, mir das T-Shirt mit dem Motiv des Rasenstücks zu kaufen, das im Albertina-Shop ganz verlockend am Ausgang hing, um ein Foto für den Blog zu machen – aber ich musste ganz dringend Aquarellpapier kaufen gehen 🙂

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Einfach ein Stück Rasen

  1. Und den Dürrer Rasen kann jetzt jeder selbst in seinem Garten haben.

    Die Fa. Schwab Rollrasen bietet einen Wildblumen Rollrasen, der dem Rasenstück von Dürer entspricht.

    Entstanden ist das Ganze als Aktion zum Dürerjahr der Stadt Nürnberg, als das Bild nach den dargestellten Kräutern, Blumen und Gräsern untersucht wurde und daraus eine Saatgutmischung erstellt wurde, die Schwab exklusiv bis heute produziert und als Rollrasen vertreibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s