Himbeeren mit Minze

Heute habe ich meinen wuchernden Himbeersträuchern fast ein Kilogramm ihrer Früchte abgetrotzt. Im Kampf mit Weberknechten, Grashüpfern, Ameisen und mancherlei anderem Käfergetier, das sich wacker an den Himbeeren festklammerte

.Bildschirmfoto 2015-07-02 um 18.14.59

Es ist schon verwunderlich, dass eine Beere, die so leuchtend rot ist, sich so erfolgreich unter dem Blätterwerk tarnen kann. Der beste Weg Himbeeren zu ernten wäre auf den Rücken liegend, denn von unten sieht man sie am besten. Aber Achtung – da warten auch die Zecken!

Die Himbeeren verkoche ich zum Teil zu Marmelade oder wir essen sie mit Joghurt, etwas Ahornsirup und Minze. Gerade wenn es so heiß ist wie heute, ist ein Minz-Himbeer-Joghurt wunderbar erfrischend.

Übrigens auch ein Tipp für Himbeermarmelade: Etwas Pfefferminze dazu und das Frühstücksweckerl hat bei 35 Grad im Schatten eine kühlende Wirkung. Himmlisch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s